Albert Peter

Albert Peter - Musiker, Komponist, Musikschule Gonsenheim

Albert Peter

Albert Peter studierte am Mainzer Konservatorium und an der Universität Mainz Gitarre, Querflöte und Früherziehung sowie Komposition bei Friedrich Wanek. Außerdem besuchte er Fortbildungen in Studiotechnik und Percussion und hat eine Gesangsausbildung.

Albert Peter war Lehrer am Mainzer Konservatorium und stellvertretender Leiter der Musikschule in Budenheim bis zu deren Schließung 1994. Seitdem bildet er in der Ketteler-Schule in Mainz Sozialassistenten und Erzieher im Fach Musik aus. Vor über 20 Jahren gründete er die Musikschule Peter in Mainz-Gonsenheim, wo er diverse Saiteninstrumente und Flöten unterrichtet.

Albert Peter hat bei mehreren Tonaufnahmen mitgewirkt, u. a. bei einer LP-Produktion mit dem berühmten Bandoneonvirtuosen Stefan Malek und bei einer LP mit der Gruppe Los Andinos. Er gründete das Label Sempro Edition und veröffentlichte zahlreiche CDs. Die Produktion „Tanz der Bogensehne – eine Zen-Geschichte“ in Zusammenarbeit mit Eberhard Brunier war seinerzeit bestes Produkt des Jahres dieses Bereiches bei BBC-London.

Albert Peter komponierte u.a. Musik für das Marionettentheater Kriegelstein, deren Produktion „Arcobaleno“ (auch als CD erhältlich) in ganz Europa und über 100-mal in Südkorea aufgeführt wurde. Außerdem hat Albert Peter andere Auftragswerke geschrieben, von Lehrstücken für Flöte (Schott Verlag) über die Begleitung bei Entspannungs-CDs bis hin zu Filmmusik für Herbert Achternbusch und für Produktionen des ZDF.

Albert Peter spielte acht Jahre lang lateinamerikanische Musik mit der Gruppe Los Andinos und tourte mit ihnen durch Deutschland und Nachbarländer. Vor zwanzig Jahren gründete er die Gruppe Semilla, bei deren Konzerten hauptsächlich von ihm komponierte Musik gespielt wird. Außerdem spielt und singt er regelmäßig bei Konzerten des Duos strings&more, bei Flamenco JALEO und seit 2015 bei Triolé.

Zurzeit arbeitet Albert Peter an neuen Musikproduktionen.